Die Konzerte

Web 2.0 war gestern – hier kommt Orchester 3.0! In drei Konzerten stellen wir Musiker der nächsten Generation vor. Auf dem Podium: drei der besten Jugendorchester Europas! Und das Beste: Ab sofort ist es über diesen Blog möglich, selbst Teil des Projekts zu werden.

2. April 2012
Junge Deutsche Philharmonie • Kristjan Järvi

Mo, 20:00 / Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal Angedockt: Orchester 3.0 – Konzerteinführung: Mo, 19.15 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal

Junge Deutsche Philharmonie
Tamara Stefanovich Klavier
Thomas Bloch Ondes Martenot
Dirigent Kristjan Järvi

Olivier Messiaen: Turangalîla-Symphonie für Klavier, Ondes Martenot und Orchester

Ganz großes Kino: Auf dem Programm steht nur ein einziges Werk, die monumentale Turangalîla-Symphonie von Olivier Messiaen. Der französische Komponist machte darin auch vom elektronischen Instrument Ondes Martenot Gebraucht, dem Vorläufer des Synthesizer.

Tickets und weitere Infos

7. April 2012
Gustav Mahler Jugendorchester • Iréne Theorin • David Afkham

Sa, 20:00 / Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal Angedockt: Orchester 3.0 – Konzerteinführung: Sa, 19.15 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal

Gustav Mahler Jugendorchester Orchester
Iréne Theorin Sopran
Dirigent David Afkham

Richard Wagner: Vorspiel zu »Tristan und Isolde«
Anton Webern: Sechs Stücke für Orchester op. 6
Richard Wagner: Liebestod aus »Tristan und Isolde«
Bernd Alois Zimmermann: Photoptosis (Prélude für großes Orchester)
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin: Le Poème de l’extase / Tondichtung für großes Orchester op. 54

Ganz große Gefühle: Tristan und Isolde waren für Richard Wagner ein noch bewegenderes Liebespaar als Romeo und Julia. Zu hören gibt es Ausschnitte aus seiner gleichnamigen Oper. Außerdem „Le Poème de l’extase“, mit dem der geniale russische Komponist Alexander Skrjabin ein ekstatisches Feuerwerk der Sinne entfacht.

Tickets und weitere Infos

14. April 2012
Bundesjugendorchester • Christian Tetzlaff • Sebastian Weigle

Sa, 20:00 – ca. 22:00 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal Angedockt: Orchester 3.0 – Konzerteinführung: Sa, 19.00 Uhr / Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal

Bundesjugendorchester
Christian Tetzlaff Violine
Sebastian Weigle Dirigent

Karol Szymanowski: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35
Richard Strauss: Eine Alpensinfonie op. 64

Ganz dicker Brocken: Der Münchner Richard Strauss beschrieb mit seiner „Alpensinfonie“ eine Bergtour samt Kuhglocken, Gipfelkreuz und Gewitterdonner. Davor gibt es in Szymanowskis Violinkonzert ein Wiederhören mit Christian Tetzlaff, der in dieser Saison schon drei überragende Konzerte in der Laeiszhalle spielte.

Tickets und weitere Infos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s